IC-7610 Speicherverwaltung mit ICOM Pro Memory Edit

In einem zurückliegenden Beitrag <<<siehe hier>>> hatte ich bereits schon einmal die Verwaltung der internen Speicher des IC-7600 beschrieben und beim „Umherspielen“ ist mir aufgefallen, dass es beim IC-7610 auch wunderbar funktioniert. Mit dem vielleicht schon in die Jahre gekommenen Programm ICOM Pro Memory Edit von OM Ekki, DF4OR , lassen sich am IC-7610 die internen Speicher genauso gut bearbeiten. 

Um eine Verbindung zum IC-7610 herzustellen müssen zunächst die Verbindungseinstellungen für den COM-Port im Programm vorgenommen werden. In meinem Fall Ist es der COM-Port 7 und die CI-V-Adresse für den IC-7610 sollte die standardmäßige „98“ sein. Im IC-7610 unter MENU>CONNECTORS>CI-V>CI-V USB Baud Rate sollte die Baudrate die das Programm unterstützt eingestellt werden. Hier ist sind es 19200 Baud. Als Rig sollte der IC-756ProII gewählt werden, ein anderer IC-756 ginge aber auch. Da die CI-V-Befehle nahezu gleich beim jungen Bruder sind, können so die Speicher nun bearbeitet und im Anschluss auf den IC-7610 übertragen werden. 

Vorab können dann auch schon Sendearten und Filtereinstellungen gewählt und der Speichername eingetragen werden. 

Ekki’s ICOM Pro Memory Edit ist immer noch ein sehr hilfreiches Programm und spart eine Menge Geld für sonst im Internet angebotene Software, die teils um die 20€ oder mehr kosten kann. 

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: