Die Zweidraht-Beverage

Das Wort „Beverage“ heißt aus der englischen Übersetzung heraus so viel wie „Getränk“ oder „Trunk“. Aber die Beverage als Antenne hat ihren Namen von ihrem Erfinder Herold Henry Beverage bekommen. In Wikipedia ist zur Beverage auch eine gute Beschreibung zu finden.

In der Großstadt hatte ich viele Jahre mit beengten Antennen-Platzverhältnissen leben müssen und eine kleine Vertical auf der Terrasse eröffnete trotzdem das Tor zur Amateurfunkwelt. Nach dem Umzug nach Mecklenburg-Vorpommern war auf dem Dorf ausreichend Platz da. Über kurz oder lang mussten irgendwann auch große Antennen her.

Der Tower samt Beam steht nun schon einige Jahre. Die umgebaute FD-4 für 160m war zwar ganz brauchbar, aber noch nicht das Optimum. Besonders durch die Breitbandigkeit der FD-4 sammelt diese alles an „Müll“ ein was nur geht. Selbst auf dem Land fernab vom menschgemachtem QRM ist der Rauschpegel immer noch recht hoch. Bei einem großen Grundstück bot es sich an nun auch eine Beverage aufzubauen.

Von den Freunden von RemoteQTH.com wusste ich, dass Jan OK2ZAW, ein wahrer Experte auf den Low-Bands ist. Im Onlineshop von RemoteQTH.com stieß ich auf einen Bausatz für eine Bidirektionale Beverage.

In ein paar Stunden Bastelarbeit war der Bausatz zusammengelötet und die Gehäuse mit den nötigen Bohrungen versehen. Die Bauanleitung zum Bausatz ist sehr gut erklärt und mit einem Kalkulator lassen sich die Trafos für die Balunˋs berechnen. Die Trafos werden in Anhängigkeit der Höhe der Drähte über Grund, dem Abstand zwischen den Drähten und dem Drahtdurchmesser berechnet. Dann geht es an das Wickeln der Trafos.

Zum Schluss wurde dann alles auf Herz und Nieren im Shack getestet und ob die Umschaltung über die Koaxverbindung funktioniert. Man kann aber auch über ein Steuerkabel direkt in der Umschaltbox die Richtung für die Beverage schalten. Aber ich habe mit für die Variante mit einer Fernspeiseweiche (BIAS-T) entschieden. Diese wird dann aber am Antennenschalter am Tower ins Antennenkabel eingeschliffen.

Nun ging es an die Vorbereitungen zum Spannen der Antennendrähte. Erst einmal musste ausreichend Antennenlitze besorgt werden für 2x 180m und die Isolatoren, die man sonst von den Weidezäunen her kennt. Zudem musste auch ein wenig an Büschen und Sträuchern zurückgeschnitten werden, um die Antennenlitze ohne Behinderungen spannen zu können.

Die meisten Pfähle konnte ich direkt mit den Isolatoren bestücken und auf dem Rest musste ich erst einmal improvisieren, da der alte Zaun in die Jahre gekommen ist und erneuert werden soll. Daher habe ich die Isolatoren mit Stücken aus Dachlatten als Halterung für den Zaun verwendet. Später sollen diese noch anders angebracht werden, damit sich die Richtwirkung der Berverage auch richtig zeigen kann.

Am Ende der Beverage wurde der „Terminator“ gesetzt und die Drahte werden mit einem Gummiseil auf Spannung gehalten.

Als alles fertig gespannt und alle Boxen angeschlossen waren, wurden noch die Kreuzerder eingeschlagen und zu guter Letzt wurde das SWR gemessen. Das SWR war auf 1:1,56 festgenagelt und hielt sich bis zum 30m-Band. Vielleicht hätte es am Terminator noch eine Windung weniger sein können, aber das wäre in einer kleinen Sonntagsstunde schnell umgebaut.

Das Koaxkabel musste nun noch vom Antennenschalter hin zur Beverage verlegt werden und schon konnte es mit den ersten Empfangsversuchen losgehen.

Der Stör- bzw. Rauschpegel auf dem 160m-Band mit der FD-4 betrug beim Test um die S5-S7. An der Beverage war er fast S0. (siehe unten im Wasserfall-Diagramm)

Leider ist die Low-Band-Saison so gut wie vorüber und nun hoffe ich auf den Herbst, wenn die Tage wieder kürzer werden und die Low-Bands länger und weiter öffnen.

Besonder Dank

An dieser Stelle möchte ich Jan, DJ8NK, für seine vielen und guten Tipps danken. Aber auch meinem OVV Wolfgang, DK5XO, der mit einer großen Rolle hochwertiger Kupferlitze Unterstützung leistete.

Materialaufwand

1x RemoteQT.com – Bidirectional Berverage Kit 70€

30x Weidezaun-Isolatoren kurz / lang 30€

1x Einschraubhilfe für Weidezaun-Isol. 10€

200m 1mm² Schaltlitze (ebay) 27€

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.