Der FT-857D – mein neuer Freund im Shack :-)

Im Sommer hatte ich mir einen FT-817D zugelegt und wollte mit diesem die Fieldday-Tage des Sommers beginnen.

Mit 2,5W Sendeleistung bei Batteriebetrieb konnte ich zu Pfingsten ein paar nette SSB-QSO´s fahren. Nach EI ging es zwar mit einem Rapport 31, aber innerhalb Europas, beispielsweise nach I ging´s schon mit 58.

Doch sollte das Gerät auch zusätzlich für 2m und 70cm im Shack zum Einsatz kommen, doch die Sendeleistung innerhalb Hamburgs erwies sich aus zu gering. Die Mobile-Vertical am Terrassengeländer hat doch einen recht guten Gewinn, aber die Repeater lagen strategisch ungünstig. Die „quasioptische“ Ausbreitung konnte nur mit mehr Leistung hergestellt werden, da einige Gebäude im Weg stehen.

Nach langer Recherche im Internet stieß ich auf ein Angebot von FH-Electronics, welche den FT-857D zu einem Kampfpreis von 565 Euro anboten. Es meldete sich der Geschäftsführer und fragte, ob er denn noch schnell eine Frequenzerweiterung vornehmen soll. „Na Klar“ war die Antwort. Schließlich soll es im nächsten Jahr nach DU6 gehen. So viel Service hatte ich schon lange nicht erlebt. Nun gut, Funktechnik Dathe aus Bad Lausick sollte hier auch benannt werden.

Im bevorstehenden Portable-Einsatz sollte der FT-857D nun auch Herz und Nieren getestet werden und bestand rundum.

Bedienbarkeiten und Menüführung sind wie beim FT-817D schon bekannt gewesen. Der TRX sollte sowieso mittels HRD (Ham Radio Deluxe) gesteuert werden, was das Aufrufen der Untermenü’s reduzierte, da man vieles mit der Mouse am Bildschirm steuern kann.

Erste QSO´s mit dem ASUS eeePC900 zeigten Erfolge, wobei sich der eeePC als Schwachstelle herauskristallisierte. Die 900MHz der CPU waren zu wenig für das HRD-Programmpaket. Der Rechner hing sich mehrfach auf, was sich nicht auf die HF-Einstrahlung zurückzuführen ließ, da alle Leitungen und Kabel mit einem Ferritkern bzw. Klappferrite versehen sind.

Kurz gesagt, der FT-857D ist für digitale Betriebsarten auch mit zugeschalteten DSP empfangsseitig gut verwendbar und mach einen guten Job. Toller TRX der wirklich Spaß macht… 🙂

2 Kommentare

  1. DH3SBA

    Hallo DL5SZB

    Dein Bericht ist hilfreich für mich und bestärkt mich den TRX in Friedrichshafen dieses Jahr zu kaufen

    73 de Albrecht
    DH3SBA

  2. DL5SZB

    Hallo Albrecht,

    Danke für Deinen Kommentar. Freut mich, dass Du Dich für den FT-857D entschieden hast. Als Protabel-Gerät kam er auch dieses Jahr bereits zum Einsatz und der IARC CW Fieldday Contest wartet schon. Im Shack nutze ich den FT-857D meistens für 2m / 70cm, da mein TS-480 schon gute Dienste leistet.
    Achtung! Der FT-857D wird teilweise noch immer recht teuer angepriesen. Ich würde jedenfalls nicht mehr als 580 Euro bezahlen. Letztes Jahr hatte ich ihn im Angebot für 565 Euro kaufen können, inkl. Frequenzerweiterung.

    Viel Spaß in Friedrichshafen!

    73 de Ronny – DL5SZB

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.