DIAMOND HV-7CX installieren und abstimmen

Als Antennengeschädigter in der Innenstadt Hamburgs hatte ich mich für eine Notlösung in Form der DIAMOND HV-7CX – einem ca. 2 m langen Mobilstrahler – entschieden. In verschiedenen Foren und Berichten im Internet wurde zumeist diese hochwertige Antenne gelobt.

Mittels Spiegelhalterung für LKW und einem PL-Einbaufuss habe ich diese an mein Balkongeländer montiert. Für ausreichend Gegengewicht ist somit gesorgt, wenn man sich den Anbau von Radials ersparen will.

Mit Aircell7 wurde das Ganze dann mit dem TRX Kenwood TS-480SAT verbunden. Der Antennentuner (AT) stellt ein akzeptables Stehwellenverhältnis (SWR) her, obwohl die Antenne sehr schmalbandig arbeitet.  (14 kHz (7 MHz) – ca. 450 kHz 28 (MHz) )

Das Abstimmen ist jedoch ein Thema für sich, da das Manual in Japanisch verfasst ist und man vielleicht erahnen kann, wie der Abstimmprozess funktioniert. Nach einiger Suche stieß ich auch auf eine Dokumetation auf Englisch.

Abstimmen der HV-7CX:

Sofern man mit dem Zusatzelement HVC-14CX für 10/14 MHz arbeitet sollte das Bypass-Element gegen das 370mm lange Element getauscht werden.

Das untere Abstimmelement dient für das 50MHz-Band und das 2. Element für 21MHz-Band.

Zuerst wird das 50 MHz-Band abgestimmt, da die Zusatzelemente auch für die oberen Bänder genutzt werden.

Dann erfolgt die Abstimmung des 21 MHz-Bandes und abschließend die Abstimmung für 7 MHz bzw. 10 / 14 MHz vornehmen.

Die Coil für die unteren Bänder muss nur getauscht werden – einfach abschrauben und die andere drauf – fertig.

Für die Abstimmung ist bei einer neuen Antenne Kupferdraht beigelegt. Diesen auf die Länge des Edelstahl-Elementes ausrichten und per Madenschraube fixieren.

Nun mit einem Seitenschneider das Element einkürzen bis ein optimales SWR 1:1,15 bis 1:2 ansteht.

Dann den Edelstahlstrahler in etwa auf diese Länge abschneiden. (Empfehlenswert ist diesen 1 bis 2 cm länger zu lassen) Dann dieses Element erneut auf das SWR-Optimum abstimmen und ggf. nachkürzen.

(Bitte nicht oben, wegen dem Endstück abschneiden 🙂 )

Habe zum Abstimmen meisten die Bandmitte als Abstimmfrequenz gewählt. In der engl. Anleitungen kann man auch noch einmal das SWR für die gesamte Bandbreite anschauen.

hv7cxjpg

Auf dem 28 MHz-Band ist es jeodch etwas schwierig die Antenne auf der gesamten Bandbreite zum Laufen zu bekommen.Am Bandanfang läuft die Antenne recht gut, doch im höheren Bereich wird es auch dem Antennentuner des TS-480SAT etwas zu schwierig ein gutes SWR einzustellen.

engl. Manual HV-7CX

Hoffe ich konnte etwas weiterhelfen… 8)

vy 73´s de Ron

7 Kommentare

  1. Armin de DO1XXY

    Dr OM Ron,
    ich interessiere mich als Antennengeschädigter in Lüneburg (JO53EF) ebenfalls für die HV-7CX. Dazu die Frage: Wie gut/schlecht sind die Erfahrungen in den Bändern 10m/15m? Ich will die Antenne zusätzlich auch für den Outdoor Betrieb einsetztem, also auch noch bessere Bedingungen – lässt sich die Antenne gut demontieren und wieder zusammenbauen? TNX für eine Antwort.
    vy 73 de Armin, DO1XXY (OV E13 und Z50)

  2. Marcel

    Hallo Ron

    Mit großem Interesse habe ich deine Beschreibung zum abstimmen der Antenne HV7CX gelesen und werde deine Wegleitung zur hilfe nehmen. Den eine Deutsche Anleitung ist ja wirklich nicht zu finden.
    Da auch ich in der schönen Schweiz auch Antennengeschädigt bin werde ich mi diese Antenne kaufen und aufstellen. Was ich angefangen habe ist die Anleitung mit Google zu Übersetzten, was ich gerne zu meiner Anleitung als Ergänzung beilegen möchte, wäre deine Beschreibung sofern du nichts dagegen hast. Ich stelle dann mein Dokument selstverständlich auch anderen OM’s zuverfügung. sobald ich meine Antenne gekauft und in Betrieb genohmmen habe.

    vy 73 Marcel
    HBYUV

  3. DM2RM (Beitrag Autor)

    Hallo Marcel,

    du kannst gerne die Beschreibung nutzen. Gar kein Problem. Ich nutze die HV-7CX zwar nur noch als Urlaubsantenne oder für Mobilbetrieb, aber sie hatte mir stets viel Freude bereitet.
    Ich kann aber auch die Sandpiper MV6+3 empfehlen. Die hatte ich auch lange Zeit in meinem alten QTH genutzt, weil man dann die Spulen nicht ständig tauschen muss für einen Bandwechsel.
    Die HV-7CX ist jedoch in gewohnter DIAMOND-Qualität hergestellt, dagegen sieht die Sandpiper MV6+3 wie ein Eigenbau aus. Auch hatte ich einige Probleme mit der Sandpiper MV6+3, was die Spulen anging. Einige hatten Kontaktprobleme und nach einer Nachbearbeitung der Kontakte zu den Spulen lief sie allerdings problemlos.
    Viel Spass beim Expirmentieren. Solltest du Hilfe benötigen dann melde dich…

    73 de Ron DM2RM

  4. stephan

    Lieber DM2RM,

    ich möchte die HV-7CX vor allem im 40m und im 20m benutzen. Wenn ich es richig verstehe, muss ich jeweils die oberste Spule/Antennensegment austauschen, oder?
    Oder anders formuliert: Mit der 20m Erweiterung (HVC-14CX) kann ich nicht mehr auf 40m aktiv sein.

    Was meinst Du?

    Grüße, DD6DO

  5. DM2RM (Beitrag Autor)

    Hallo Stephan,
    leider ist es etwas umständlich, aber man muss die obere Spule tauschen. Beim Bandwechsel ist das natürlich nervig, aber es ging bei mir immer recht schnell. Die 40m-Spule bekommt man leider nicht auf dem 20m-Band abgestimmt und umgedreht. Sie ist zudem sehr schmalbandig und ein Tuner ist schon empfehlenswert.
    Wofür willst du sie denn verwenden???

    73 de Ronny DM2RM

  6. Stephan

    Guten Abend Ronny,
    die HV7CX will ich an einem Balkondach (Zink) mit Tuner und dem Yaesu 897 betreiben. Ich habe es jetzt in Ruhe getestet. Mit der 40m-Spule und dem Tuner lassen sich 40m, 30m, 20m, 17m, 15m, 12m, 10m, 2m und 70cm an den Yaesu anpassen. 6m und 4m habe ich nicht getestet.
    Die 20m-Spule habe ich jetzt nicht mehr eingesetzt, es scheint unter meinen Bedingungen nicht nötig zu sein.
    Wenn ich ‚mal einen Antennenanalysator in den Händen habe, schaue ich mir das Frequenzverhalten in den einzelnen Bändern genauer an.
    An einem Wochenende werde ich ein wenig in die SOTA-Aktivitäten reinhören/funken, bin gespannt wie es läuft …
    Grüße
    Stephan

  7. DM2RM (Beitrag Autor)

    Nabend Stephan,
    wenn sie sich abstimmen läßt mit dem Tuner, dann um so besser. Ich hatte sie damals in Hamburg am Geländer und alle Kontinente damit gearbeitet.
    Das kleine Ding hatte mir viel Spaß bereitet und man hat 2m+70cm mit inklusive. Mit dem FT-897 ist das natürlich perfekt zu nutzen.
    Ich hatte es später mal mit einer Sandpiper MV-6+3 versucht, dann musste man keine Spulen mehr tauschen.

    Wünsche dir viele schöne QSO’s mit der HV-7CX!!!

    73 de Ronny DM2RM 😉

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: