microham´s MicroKeyer 2– der kleine Unterschied

mkii_frontAls ich vor einigen Jahren mich mit den DigiModes befasste und mir mein erstes Soundcard-Interface bastelte – bestehend aus 2 P1200 1:1 NF-Trafos – war der Weg für den Einstieg in PSK31 und RTTY geebnet. Doch die TRX-Steuerung per CAT-Kabel ließ nicht immer Freude aufkommen, da die galvanische Trennung zwar im Kenwood TS-480SAT verbaut war, doch die HF-Einstrahlung nahm andere Wege und schoss den Computer mit einem “wunderschönen” Bluescreen” verbunden ab.

 

microKEYEREs bestand die Frage was Vernünftiges selbst zu bauen oder mal zu schauen was der Gebrauchtmarkt so hergab. Schnell war ein microham Microkeyer zu guten Konditionen ausgemacht und gekauft worden. Das war nun kein Vergleich zu dem was vorher verwandt wurde. Nun konnte alles bequem per virtueller COM-Schnittstellen gesteuert werden dank der Steuerungssoftware uRouter.

Doch stellte sich ein weiteres nervendes Problem ein. Um nicht zwingend die eingebaute PC-Soundcard verwenden zu müssen, habe ich eine mir eine externe Creative Soundblaster USB-Soundcard zugelegt. In der Hoffnung, dass eine hochwertige Soundcard auch ein gutes Empfangsbild im Wasserfall-Diagramm des Dekodier-Programms bewirkte. Doch PC und Treiber schienen sich nicht zu vertragen und meisten dann, wenn der Operator gerade im Pileup eine seltene Station rief. Hatte er gegen den Ehrencodex im DX-Verkehr verstoßen und auf der falschen QRG sein Rufzeichen ohne Rücksicht auf Verluste gesendet, ohne jemals gehört zu haben, ob die Gegenstation überhaupt noch hörbar ist und ein anderer OM hat sich gewünscht, dass mein Equipment abstürzt, sodass das QRM sich endlich legt?

Nein es lang wirklich an der Soundcard und dessen Treiber, da ein anderer Rechner das gleiche Bild zeigte – und zwar den “Bluescreen” mit dem Hinweis auf ksaud.sys den elendigen Absturzverursacher. Mittels spezieller Programme wurde die minidump-Dateien ausgewertet, aber ein anderer neuer Treiber hatte den stets gleichen Effekt. Absturz!!!

Der MicroKeyer 2 (MK2) musste her und schnell zeigte sich, dass dieser sein Geld wert ist. Angepriesen wurde auf der Webseite von microham.com die rauscharme Soundcard und das ist sie wirklich. Ein ganz neues Bild im Wasserfall war zu sehen. Die PSK-Signale als sauberer Streifen ohne optisches Rauschen links und rechts davon.

mkii_block_small

Auch was den Anschluss eines Mic´s angeht zeigt, wie weitsichtig man den MK2 konzipiert hat. Mittels verschiedenster Jumper-Settings kann der OP sogar Einfluss auf den Mikrofon-Typ nehmen. Ob nun Elektret- oder sogar ein Heil-Mic für ICOM-TRX… Kein Wunsch bleibt hier offen. Per Poti lassen sich Pegel einstellen. Aber weitere Features findet man im Manual des MK2, welches beim Hersteller heruntergeladen werden kann.

MKII_REARAlles in allem, der MK2 ist ein perfekter Helfer im HAM-Radio-Shack. Sogar eine iLink-Schnittstelle ermöglicht die Steuerung eines Antennen-Rotors – was will man mehr. Mit dem richtigen Programm, wie meinem Favoriten HAM RADIO DELUXE kann alles auf einem Programmpaket gesteuert werden.

Alle Funktionen hier genau zu schildern würde den Rahmen sprengen, da zum das Manual studiert werden. Dieses ist bei WIMO.de auch in deutsch zu finden oder in englisch auf der Herstellerseite von microham.com.

4 Kommentare

  1. Jürgen

    Hallo OM,

    hast Du Erfahrung mit dem Microkeyer 2 am IC7300. Ich habe da ein Problem.
    Die gesendeten CW Zeichen sind keine sondern irgend welche Töne. Was kann das
    Problem sein. Bei MixW und DM780 jeweils das gleiche Problem.

    73 de Jürgen / DK2AN

  2. DM2RM (Beitrag Autor)

    Hallo Jürgen,

    der MicroKeyerII hat einen Winkeyer-Chip verbaut und damit kannst du perfekt CW tasten.
    Schau mal in deinem Programm uRouter, ob du noch einen virtuellen COM-Port frei hast, oder du legst einen zusätzlich an.
    Im Reiter „Ports“ wählst du dann fast unten unter „WinKey“ den COM-Port aus. Wenn du auf den Button „Test“ klickst, sollte dein IC-7300 in CW „test“ senden.
    Somit wäre der MKII schon mal vorbereitet.

    In DM780 wählst du als Mode dann CW (WinKey) und es öffnet sich ein zusätzliches Fenster, um einige Einstellungen für den WinKeyer-Chip vorzunehmen.
    Hier wählst du dann zuerst den COM-Port aus, den du zuvor festgelegt hast.
    Danach klickst du auf den Button „Connect“ und wenn alles funktioniert, solltest du nun CW tasten können.
    Der Button sollte nun „COnnected“ anzeigen und nun gehst du in das QSO-Feld und tippst deinen Text ein.
    Beim Klicken auf Send oder Auto legt dann das Ganze los.

    Bei MIXW müsste ich erst einmal nachschauen.

    Ich habe es schon ewig nicht mehr benutzt, weil MixW 2 den IC-7300 nicht unterstützt. Es würde zur Not auch mit dem IC-7700 gehen, doch müsste ich dann erst die HEX-Adresse des Kleinen ändern.

    Versuch´ mal ob es klappt.
    Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen.

    73 und ein schönes Wochenende

    Ronny DM2RM

  3. Dieter Bachorski

    Hallo Ronny

    ich bin auch stolzer Besitzer eines (gebraucht gekauften) MK2, welchen ich an einer IC-7600 betreibe. (fast) alle Modes funktionieren, bis auf JT65.
    Ich benutze hierfür das ältere JT65-HF V. 1.0.9.3 (welches problemlos über einen Digi Keyer 1 an einer Kenwood TS-480 läuft) da die neueren Programme (zB JT65 comfort 3.9.6.6) abstürzen, und das unter WIN 7. Ich habe wirklich keine Ahnung mehr (nach etlichen Versuchen) woran es liegen könnte das JT65
    über den MK2 mit dieser Software nicht läuft…. Hättest du evtl. einen Hinweis dafür ? vy 73 Dieter DF2SD.

  4. DM2RM (Beitrag Autor)

    Hallo Dieter,

    ich habe vor einiger Zeit JT65 comfort vom Rechner deinstalliert. Nach einem Update bekam ich es auch nicht mehr zum laufen und hatte auch ständig Fehlermeldungen.
    Zwischenzeitlich nutze ich JTDX als JT65-Programm, welches zwar ständig weiterentwickelt wird im Moment, aber die Rate der decodierten Signale ist weit höher als bei den anderen Programmen.
    Schau mal auf http://www.qrz.lt/ly3bg/JTDX/jtdx.html und teste einfach das Programm. Ich denke du wirst begeistert sein.
    Die aktuellste Version findest du ansonsten hier: https://cloud.mail.ru/public/TPfB/7BPXLZ111
    Bei mir läuft die da Programm fehlerfrei und hat mir schon viele schöne QSO´s bereitet mit Signalen die andere JT65-Programme nicht mehr dekodieren.

    Bei Fragen dazu sonst gerne melden.

    73 de Ronny DM2RM

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: