Antennenanalysator FA-VA4 von FUNKAMATEUR box73

Die Kleinteile für einen Arduino-gestützten Antennenanalysator liegen schon einige Zeit in den Schubfächern. Aber dieses Mal siegte die Bequemlichkeit in puncto programmieren usw.. Ich bin kein Programmierexperte, zumal es zum Glück viele Arduino-Sketches im Internet gibt. Doch der neue Bausatz von box73.de machte mich schwach.

Box73 – Der Onlineshop des FUNKAMATEUR-Verlages hatte im April 2017 einen neuen vektoriellen Antennenanalysator-Bausatz unter dem Kürzel FA-VA4 angekündigt. Für Mitte Mai 2017 war der Auslieferungstermin angesetzt, doch dauerte es noch ein paar Wochen wegen Lieferverzögerungen bis der Bausatz eintraf.

Der Bausatz machte beim Auspacken einen sehr guten Eindruck. Die Anleitung war wirklich toll und detailliert beschrieben. Die SMD-Bauteile war schon vorab aufgelötet und so mussten nur noch die konventionellen Beiteile verlötet werden. 

Eine halbe Stunde später war schon alles zusammengefügt und der erste Test stand an. Batterien eingelegt und das Display leuchtete auf 😀

Verbaut im Gehäuse macht der FA-VA4 einen soliden Eindruck und erste Messungen zeigten, dass mein MFJ-Antennenanalyzer ungenau ist. Meine 160m-Band-Erweiterung für die FD-4 ist doch noch verbesserungswürdig 😉

 

Der Messbereich beträgt 1-100MHz und es lässt sich sogar eine 5-Band-Messung direkt durchführen. Hierzu kann man im umfangreichen Menü die Bänder vorab definieren. Praktisch im Fieldday-Einsatz, denn so muss man nicht alle Bänder einzeln durchmessen. Natürlich lässt sich auch das SWR per grafischer Ansicht über verschiedene Bandbreiten anzeigen. Mit der Bedienung läuft es bei mir noch etwas hakelig, aber man sollte auch mal das Handbuch lesen, bevor man damit umherspielt (hi) 😀

Tolles Gerät und ich kann es wirklich empfehlen, wenn man Geld sparen will und etwas Lust zum Löten hat. Auf www.box73.de wird der Antennenanalysator für einen Preis von 149€ angeboten. Die Nachfrag ist im Moment sehr groß und es kommt zu Wartezeiten bei der Auslieferung.

7 Kommentare

  1. Ulrich

    Moin,moin aus Wedel!
    ich hab ihn auch als einer der ersten bekommen.
    1/2 Stunde Lötarbeit und gleich an die Elbe und
    meine Hy -End Antenne neu abgestimmt . Das Orginal -Kabel haben Karnickel zerkloppt.. Tolles teil und für den Preis !!!
    vy73 Ulrich /DC7UL

  2. DM2RM (Beitrag Autor)

    Moin moin Ulrich,

    der Preis ist wirklich heiß! Da kann man wirklich nicht meckern.
    Ich denke, Rig-expert oder andere Geräte können nicht mehr als das Ding und diese kosten meist das doppelte!
    Dazu ist er auch sehr kompakt und man könnte ihn in die Hosentasche stecken.

    73 nach Wedel 🙂

    Ronny DM2RM

  3. Heinz

    Ein toller Antennen-Analysator mit großem Funktionsumfang und unentbehrlich bei Experimenten bzw. Optimierungen an KW – Antennen.
    Schnell aufgebaut, kalibriert – und schon kann man seine Antenne(n) auf Resonanzen testen, optimieren und noch so einiges mehr – und das alles zu einem recht attraktiven Preis!

    vy73 de Heinz, DG4FAA

  4. Sepp DO9JBL

    Hab da eine Frage, ist das schlimm wenn man die 20 polige steckleiste auch durchgelötet hat . Fg, bin zu schnell gewesen mit löten und lesen.

  5. DM2RM (Beitrag Autor)

    Hallo Sepp, du meinst die Steckleiste für das Display, richtig?
    Ich habe es auch von der „Steckseite“ aus vorsichtig gelötet, aber es ging ohne Probleme mit der Steckleiste zu verbinden. Richtig gelesen hatte ich auch nicht. Aber das Ding läuft (hi).

    73 de Ronny

  6. Sepp DO9JBL

    Servus Ronny
    ich meinte die Beleuchtung am display nicht nur die beiden äußeren gelötet, sondern alle? macht das was

  7. DM2RM (Beitrag Autor)

    Ich hatte auch alle verlötet bei mir…

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: