Der letzte Portable-Einsatz des Jahres 2009

111 QSO´s und ein Highlight konnte ich in meinem letzten Portable-Einsatz in Mecklenburg-Vorpommern loggen.

Nachdem die Sonne es in der letzten September-Woche gut mein den Funkamateuren meinte und mal wieder ein wenige aufdrehte, stiegen die Sonnenfluxwerte auf teilweise 75. Die Öffnung des 17m-Bandes am frühen Nachmittag des 26. September 2009 ließ die Erwartungen steigen. Stationen aus K, VE usw. konnten lautstark empfangen werden. Im DX-Cluster huschte minutenweise eine neue gespottete Station herein.

Als Freund der digitalen Betriebsarten zu ich mich auf den dafür vorgesehenen Frequenzbereich zurück, da das Pile up im SSB-Bereich ein herankommen an die genannten Stationen teilweise unmöglich machte.

Mein meiner G5RV-Antenne für 40-10m, einem MFJ 904-Tuner und meinem neuen FT-857 für Portable-Einsätze, wollte ich mich eigentlich in den CQ WW RTTY Contest einklinken. Doch es gab auf dem Hof meiner Schwiegereltern zuviel zu tun, dass ich mich nur zeitweise auf das Contest-Geschehen konzentrieren konnte.

Nun ging es in den Abendstunden hoch her und ich wollte nun endlich auch paar Punkte beim Contest sammeln. Viel schöner war das loggen jedoch von YB4IR und einigen Stationen aus dem arabischen Raum (A6, A7). 33 QSO konnten für den CQ WW RTTY Contest geloggt werden, was für eine Checklog-Einreichung reichen dürfte. Eine Menge N, K und W-Stationen waren zudem ein kleiner Trost, da ich im Home-QTH nur mit einer Mobile-Vertical diese hören kann, aber für ein QSO hat es noch nicht aus dem Herzen Hamburgs gereicht.

Doch nachdem die Sonnenfluxwerte in den Folgetagen wieder auf 72 absackten, schien das 17m-Band sich davon nicht besonders beeindrucken zu lassen. ZS2I, welcher Tage zuvor schon auf 20m geloggt und auf 30m auch in PSK gehört wurde, tauchte im Wasserfall-Diagramm auf. Doch dann, ein programmierter Alarm meines DigitalMaster 780 ließ mich genauer in den „Superbrowser“ schauen. VK4NFQ tauchte mit einem sagenhaft starken Signal auf und rief CQ. Nachdem eine OP´s diesen auch loggen konnten, versuchte ich es nochmal und es klappte promt. Wenn auch nur mit einem Rapport von 419 QSB konnten wir das QSO bis zur Verabschiedung abwickeln.

Mein kleines persönliches Highlight für dieses Jahr war zumindest mit 50W und dem neuen TRX FT-857D VK4 zu arbeiten. Das gibt neuen Elan für das kommende Jahr.

73´s de Ron – DL5SZB

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: